Wie können wir dir helfen?

Hier findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen und Informationen zu unserem Service

Rezepte

Sofern medizinisch erforderlich, erhalten sowohl gesetzlich als auch privat Versicherte bei uns Privatrezepte. Diese müssen in der Apotheke selbst bezahlt werden. Privat Versicherte können sich die Kosten anschließend von ihrer Krankenkasse erstatten lassen. Wir stellen keine Kassenrezepte aus, die von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden.

Solltest du ein Rezept bekommen, findest du im Anschluss an den Termin eine Rezeptbenachrichtigung in deiner KRY Inbox. Sie enthält eine Notiz deines Arztes mit einer Übersicht deiner Verschreibung und Einnahmehinweisen.

Wähle direkt über die Rezeptbenachrichtigung aus, wie dein Rezept eingelöst werden soll. Du hast die Auswahl zwischen einer Wunschapotheke vor Ort und dem Versand deiner Medikamente an eine Adresse deiner Wahl. 

Das Rezept wird unmittelbar nach deiner Auswahl bearbeitet und an den gewählten Empfänger übermittelt. Außerdem wird geprüft, ob die Medikamente vorrätig sind. Wenn du eine Apotheke vor Ort wählst, warte mit der Abholung deiner Medikamente deshalb bitte ab, bis du in deiner KRY Inbox eine zweite Bestätigung sowie Informationen zu Adresse und Öffnungszeiten deiner Wunschapotheke erhältst. So stellst du sicher, dass auch wirklich alles für dich bereitliegt. 

Du willst das Rezept später bei deiner privaten Krankenkasse einreichen? Lass dir in diesem Fall die in der Apotheke vorliegende Kopie des Privatrezeptes quittieren.

Für folgende Medikamente stellen unsere Ärzte grundsätzlich keine Rezepte aus:

  • Betäubungsmittel, inklusive Opiate
  • Schlaf- und Beruhigungsmittel
  • Medikamente, die in einer Notfallsituation verordnet werden
  • Zentral wirksame Medikamente, z. B. Epilepsie-Medikamente
  • Medikamente, für die bei einer Erstverschreibung Blutwerte benötigt werden
  • Überwachungspflichtige Medikamente
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk