• Wofür nutzen Ärzte die KRY Videosprechstunde?

    Viele unserer Ärzte sind neben ihrer Tätigkeit bei KRY in Praxen oder Krankenhäusern tätig und nutzen KRY ergänzend, um flexibler arbeiten zu können. Dabei wirken sie aktiv an der Digitalisierung des Gesundheitswesens mit und werden im Umgang mit digitalen Gesundheitsapplikationen geschult. Da KRY weltweit tätig ist, profitieren sie von einem internationalen Netzwerk mit über 900 Ärzten.

  • Wie läuft die KRY Videosprechstunde für Ärzte ab?

    KRY hat eine maßgeschneiderte Plattform für die Durchführung von Video-Sprechstunden entwickelt. Nach dem schnellen Login sehen Sie alle vereinbarten Termine des Tages sowie eine Übersicht aller wartenden Patienten. Vor dem Start eines Termins haben Sie die Möglichkeit, sich anhand der Vorab-Angaben des Patienten auf das Gespräch vorzubereiten. Während des Videogesprächs können Sie ganz einfach Krankschreibungen, Rezepte oder Überweisungen ausstellen und den Termin parallel dokumentieren. Sobald Sie das Gespräch abgeschlossen und vollständig dokumentiert haben, können Sie den nächsten Termin starten.

  • Was sind die Vorteile an der Arbeit mit KRY?

    Unsere Ärzte schätzen vor allem die zeitliche und räumliche Flexibilität. Sie haben außerdem die Möglichkeit, sich durch unsere Schulungsangebote weiterzubilden und in einen ständigen fachlichen Austausch mit Ärzten aus Deutschland und den anderen Ländern, in denen KRY tätig ist, zu treten. Außerdem können sie bei KRY digitale Behandlungsmöglichkeiten kennenlernen und testen. Da KRY die administrativen Aufgaben übernimmt, können sie sich voll und ganz auf die Beratung der Patienten fokussieren.

    KRY ist der führende Anbieter für Telemedizin in Europa und hat bislang europaweit über 2 Millionen Konsultationen per Video durchgeführt. So konnten wir umfassende Erfahrungswerte im Bereich der Telemedizin sammeln, die wir mit unserem Team teilen.

  • Welche Qualifikationen benötige ich, um als Arzt bei KRY zu arbeiten?

    KRY legt für sich und seine Ärzte höchste Qualitätsmaßstäbe an. Aus diesem Grund haben alle unsere Ärzte sowohl eine Facharztausbildung als auch eine deutsche Approbation. Zudem ist es von Vorteil, wenn Sie zu Ihrer Tätigkeit bei KRY parallel in einer Praxis oder in einem Krankenhaus tätig sind. Eine weitere Bedingung ist ein KV-Sitz. Besonders wichtig ist zudem die Motivation unserer Ärzte, Patienten zu helfen und den Gesundheitssektor in Deutschland mit uns gemeinsam weiterzuentwickeln.

  • Welche technischen Voraussetzungen benötige ich für die Arbeit mit KRY?

    Sie benötigen lediglich eine stabile Internetverbindung und einen Arbeitsplatz, der die erforderliche Privatsphäre zur Durchführung vertraulicher Patientengespräche sicherstellt.

  • Wie kann ich weitere Informationen zur Zusammenarbeit mit KRY erhalten?

    Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen zur Video-Sprechstunde bei KRY an Sara Kerz unter arzt@kry.de.

  • Bin ich als Arzt bei KRY fest angestellt?

    Nein, Sie arbeiten freiberuflich mit KRY zusammen. Viele unserer Ärzte sind neben ihrer Tätigkeit bei KRY weiterhin in Praxen oder Krankenhäusern tätig.

  • Was ist KRY Connect?

    KRY Connect ist eine Plattform, über die medizinisches Fachpersonal auf der ganzen Welt seine Patienten per Video sehen und behandeln kann. Diese Initiative wurde ins Leben gerufen, um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu bekämpfen. Die Nutzung von KRY Connect ist kostenlos. Mehr Infos unter: https://www.kry.care/de/connect/

  • Wie läuft die Behandlung von Patienten über KRY?

    Zunächst bucht der Patient über die KRY App einen Termin und gibt vorab einige Informationen zu seinen Beschwerden an. So können Sie sich bereits vor dem Gespräch auf den Patienten und sein Anliegen vorbereiten.

    Nach der Vorbereitung starten Sie den Videoanruf und führen mit dem Patienten die Sprechstunde durch. Anschließend oder währenddessen dokumentieren Sie die Behandlung ganz einfach digital in der KRY Software, ähnlich wie in einer Praxissoftware. Dazu gehören Rezepte, AU-Bescheinigungen und Überweisungen, die direkt per App an den Patienten übermittelt werden.

    Sie kümmern sich um den Patienten – wir kümmern uns um den Rest.

  • Wie kann ich die Video-Sprechstunde bei KRY abrechnen?

    Die Video-Sprechstunden rechnen Sie über die GOÄ ab.

    Bei Privatpatienten wird die Rechnungsstellung von KRY automatisiert durchgeführt. Ihr monatlicher Verdienst wird Ihnen am Monatsende gesammelt überwiesen.

    Bei gesetzlich versicherten Patienten unterstützen wir Sie bei der Auswahl geeigneter EBM-Ziffern. Hier bieten wir Ihnen verschiedene Wege zur späteren Quartalsabrechnung an.

  • Für welche Patienten und Fälle ist KRY geeignet?

    Mithilfe der Video-Sprechstunden bei KRY kann eine Vielzahl von Krankheiten und Symptomen behandelt werden. Nähere Informationen dazu, wie KRY bei verschiedenen Krankheiten und Symptomen helfen kann, finden Sie hier: https://www.kry.de/krankheiten-symptome/