• Stellt Kry auch Rezepte für Kinder aus?

    Ja, sofern medizinisch erforderlich erhalten auch Kinder Rezepte für Medikamente. Hierbei handelt es sich sowohl für gesetzlich als auch für privat Krankenversicherte um Privatrezepte. Diese müssen in der Apotheke selbst bezahlt werden. Privatversicherte können sich die Kosten anschließend von ihrer Krankenkasse erstatten lassen. Wir stellen momentan keine Kassenrezepte aus – für ein gesetzlich krankenversichertes Kind musst du die Kosten für das Rezept also selbst tragen.

  • Wird meinem Kind ein ärztliches Attest zur Einreichung in der Schule ausgestellt?

    Sofern medizinisch erforderlich wird deinem Kind vom Arzt ein Attest ausgestellt, das zur Befreiung vom Sport oder dem allgemeinen Unterricht dient.

    Du erhältst das Attest als PDF-Datei in deiner Kry App. Von dort kannst du es weiterleiten oder ausdrucken. In einigen Fällen senden wir dir auch per Post ein Original zu. Wir stellen nur Erstbescheinigungen aus, keine Folgebescheinigungen. Die Maximaldauer eines Attests beträgt 7 Tage. Die finale Entscheidung liegt beim Arzt und hängt von der individuellen Indikation ab. Es werden keine rückwirkenden Atteste ausgestellt.

  • Erhält mein Kind bei Kry eine Überweisung zu einem Facharzt?

    In den meisten Fällen sind keine Überweisungen notwendig, um einen Termin bei einem Facharzt zu vereinbaren. Manchmal können sie den Prozess jedoch beschleunigen. Dies gilt sowohl für gesetzlich als auch für privat Versicherte. Solltest du für dein Kind eine Überweisung wünschen, stellt der Arzt bei Kry nach eigenem Ermessen eine aus. Du erhältst die Überweisung für dein Kind vom Arzt als PDF-Datei in die Inbox deiner Kry App. Von dort kannst du sie weiterleiten oder ausdrucken. Wir versenden Überweisungen nicht per Post. Aktuell stellen die Ärzte bei Kry keine Überweisungen zu Psychotherapeuten aus.